Navigation
Malteser Nordhessen

Malteser Nordhessen bieten Einsatzsanitäter-Ausbildung ab August an

Aus Freude am Helfen

12.07.2018
Malteser Sanitätsdienst auf dem Katholikentag in Leipzig. Foto: Jan Huber
Malteser Sanitätsdienst auf dem Katholikentag in Leipzig. Foto: Jan Huber
Malteser Praxisausbildung. Foto: Malteser
Malteser Praxisausbildung. Foto: Malteser

Kompetenz für Helfer: Wer anderen Menschen bei einem Notfall gezielt helfen möchte, braucht fachliches Know-how. Aus diesem Grund bieten die Malteser Nordhessen ab dem 11. August einen Einsatzsanitäter-Lehrgang an. Miriam Hermann, Kreisgeschäftsführerin der Malteser Nordhessen, beschreibt, worauf es in der Ausbildung ankommt: „Von der Versorgung kleinerer Verletzungen bis hin zur Wiederbelebung lernen Einsatzsanitäter alle wichtigen Maßnahmen kennen. So können sie im Notfall effektiv helfen. Auf dem Programm stehen Anatomie und Physiologie, allgemeine und spezielle Notfallmedizin sowie die Themenbereiche Taktik, Technik und Rechtsgrundlagen.“

Bereits seit vielen Jahren bieten die Malteser Nordhessen Einsatzsanitäter-Lehrgänge an, um Ehrenamtliche zu qualifizieren. Der Kurs bildet die Grundlage für die Arbeit im Sanitätsdienst sowie in Katastrophenschutzeinheiten. Einsatzbereiche des Malteser Sanitätsdienstes sind beispielsweise der Rosenmontagszug oder der Pferdemarkt in Fritzlar. Hinzu kommen Veranstaltungen wie Prozessionen in der Stadt und Sportveranstaltungen. Das Malteser-Team im Sanitätsdienst besteht derzeit aus rund 20 Ehrenamtlichen, die auch im Bereich Katastrophenschutz aktiv sind.

Praxisstark – weil Nähe zählt!

Miriam Hermann betont: „Ein Vorteil für alle, die sich bei den Maltesern ehrenamtlich stark machen, ist die hervorragende Qualifizierung: Wir finanzieren Fortbildungen und weitere Lehrgänge, um unsere Ehrenamtler fit für ihren Einsatz im Katastrophenschutz und im Sanitätsdienst zu machen – denn hohe Kompetenz steht bei uns an erster Stelle!“Der Lehrgang ist mit der Ausbildung zum Betriebs-, Feuerwehrsanitäter und First-Responder gleichgestellt. Mit einer schriftlichen sowie einer praktischen Abschlussprüfung schließen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Kurs ab. Nach bestandener Prüfung folgt ein Praktikum im Rettungs- beziehungsweise im Sanitätsdienst. Miriam Hermann sagt: „Dieses Praktikum kann beispielsweise auch in unseren Rettungswachen in Gudensberg oder Jesberg absolviert werden. Auch im Sanitätsdienst ist ein Praktikum möglich. Bewerbungen für einen Praktikumsplatz müssen jedoch immer individuell abgesprochen werden.“ Zudem, so Miriam Hermann weiter, sei die Einsatzsanitäter-Ausbildung ein guter Einstieg für eine spätere Ausbildung zum Rettungssanitäter.

Termine der Einsatzsanitäter-Ausbildung (AV 10.3.1)

  • 11.08. – 12.08.2018
  • 18.08. – 19.08.2018
  • 25.08. – 26.08.2018
  • 08.09. – 09.09.2018
  • 15.09. – 16.09.2018

Kosten: Wer ehrenamtlich bei den Maltesern aktiv ist, nimmt kostenlos teil.Für externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden 450 Euro Kurskosten berechnet.

Anmeldung: Einen Vordruck für Anmeldungen erhalten Sie in der Dienststelle oder lassen ihn sich per E-Mail zuschicken. Einsendeschluss ist der 20.07.2018

Ansprechpartnerin:
Kreisgeschäftsführerin Miriam Hermann
Telefon: 05622 / 9990-30
E-Mail-Kontakt: Miriam.Hermann@Malteser.org

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE71 3706 0193 4006 4700 63  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7